Medienwelt

Mag. Olaf Hahn: Woher kommt die Künstliche Intelligenz und wie funktioniert Watson

13. November 2018

Aufzeichnung des Vortrages von Mag. Olaf Hahn (IBM): „Woher kommt die Künstliche Intelligenz und wie funktioniert Watson“.  Das Referat war Teil der  Auftaktveranstaltung des ZLI / PH Wien zur künstlichen Intelligenz am Future Learning Lab Wien (FLL) am 12.11.2018.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen

mehr

starsky manifest

12. Februar 2018

starsky ist Visualistin. Medienaktivistin. visuelle Künstlerin. Der Beitrag zeigt Ausschnitte ihrer Produktionsweisen bei einer live Performance im MAK /Wien/ 2015. Das Video stammt von der Webseite http://starsky.at/starsky-manifest/

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Podiumsdiskussion: Das neue Arbeiten im Netz

26. Januar 2015

Aufzeichnung der Podiumsdiskussion anlässlich der Präsentation des unter CC Lizenz erschienen Leitfaden „Das neue Arbeiten im Netz“ am 20.1.2015 im Vortragssaal des Architekturzentrums Wien.

Am Podium:
Michael Bartz, Professor Department Business IMC FH Krems http://www.fh-krems.ac.at/
Anneliese Breitner, Autorin Being Social http://www.beingsocial.at/buch/
Ingrid Gogl, Social Media Beraterin, Agentur datenwerk http://www.datenwerk.at/
Johannes Kopf, Vorstand Arbeitsmarktservice Österreich http://www.ams.at/
Ritchie Pettauer, Online Marketing Berater/Blogger http://datenschmutz.net/
Moderation: David Röthler http://www.werdedigital.at

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Meral Akin-Hecke: Leitfaden „Das neue Arbeiten im Netz“

26. Januar 2015

Eröffnungsvortrag von Meral Akin Hecke, digital champion Austria, anlässlich der Präsentation des unter CC Lizenz erschienen Leitfaden „Das neue Arbeiten im Netz“ am 20.1.2015 im Vortragssaal des Architekturzentrums Wien.

Teil 2: Podiumsdiskussion

 

Download Leitaden eBook als .epub Datei (kostenlos)

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Besuch bei Media Wien

25. März 2014

Exkursionsdokumentation von Franz Tragut

Aufnahmen aus dem Vortrag von Dr. Susanne Kappos, Leiterin der media wien. Hier wurden zahlreiche Information vermittelt, die über den Medienverleih der Stadt Wien  und auch die Medienanalyse beim Einkauf für den Verleih informieren.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen

mehr

Technisches Museum Wien

25. März 2014

Ausstellung Medienwelten

Exkursion ins Technische Museum Wien. Ausstellung Medien.welten. Inhalte der Ausstellung wurden medial festgehalten und weiterverarbeitet.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

„Unsere Medienwelt“

25. März 2014

Projektvideo zum Thema "Unsere Medienwelt" vom Projektteam "Medienreport" (Julia Dorninger, Lukas Kneringer, Sabrina Nentwig, Tobias Heigl)

Es wurden einige Interviews geführt, die sich mit dem Thema „Unsere Medienwelt“ befassen. Im Vorfeld der Interviews wurde ein Fragenkatalog erstellt, anhand dessen sich die Interviews orientierten. Befragt wurden ausschließlich junge Menschen, die bereits im Zeitalter der neuen Medien aufgewachsen sind. Die geführten Interviews wurden anschließend zu einem Video zusammengeschnitten, welches in der Präsenzeinheit am 25.3.2014 präsentiert wird.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Format: video
  • Produktion: Produzent: Tobias HEIGL Mitarbeiter: Julia DORNIGER, Lukas KNERINGER, Sabrina NENTWIG Befragte Personen: Christoph (21) aus Niederösterreich, Hermann (21) aus Niederösterreich, Tessa (20) aus Deutschland, Elena (21) aus Deutschland, Jenny (20) aus Vorarlberg, Robin (21) aus Vorarlberg Eingespielter Musiktitel: Mozes and the Firstborn - Burn, Burn, Burn  
  • Produktionsdatum: 20/03/2014
  • Sprache: Deutsch
  • Copyright: PROTECTED
  • Schlagworte: Medienwelt
  • Kategorien: Forschung, Interview, Medien, Pädagogik, Seminarproduktionen

mehr

Medien.Welten Technisches Museum Wien

18. März 2014

Exkursion bzw. Erkundung der Ausstellung Medien.Welten im Technischen Museum Wien (13.3.2014). Wie sinnvoll ist z.B. eine Exkursion mit einer Schulklasse dorthin?

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Besuch des Technischen Museums in Wien

19. Februar 2014

von Laura Schmalzl

Zu unserem Besuch im TM gibt es eine Videodatei und eine Reflexion.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen

mehr

Technisches Museum Wien

19. Februar 2014

Video über einen Besuch in der Ausstellung „Medienwelten“ im Technischen Museum

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen

mehr

Eike Rösch: Aktive Medienarbeit in der digitalen Gesellschaft – bleibt alles anders? Teil 2

29. Mai 2013

Fachgespräch in der Bibliothek des wienXtra-medienzentrums zum Nachhören

Zweiter Teil des Fachgesprächs. Teil 1 siehe hier.

Die fortschreitende Digitalisierung verändert die Medienpädagogik – und nirgends macht sich das so sehr bemerkbar wie in der aktiven Medienarbeit, ihrer zentralen Methode. Noch nie war Medienproduktion so einfach, noch nie hatte Medienpädagogik eine potenziell so große Reichweite wie heute: Oft reicht schon ein einfacher Computer mit Browser und Internetanschluss, um Videos, Hörspiele, Websites und andere Medienprodukte zu erstellen und zu verbreiten – und das Social Web sorgt für ihre Verbreitung. Dennoch sind die Grundkonstanten aktiver Medienarbeit weitgehend gleich geblieben: Kinder und Jugendliche sollen selbstbewusste und mündige BürgerInnen werden, die ihre Meinung in der Gesellschaft artikulieren können. Medienkunde und Medienkritik sind dabei zeitlos wichtig und Bildungsprozesse profitieren von einer wertschätzenden und kritischen Begleitung. MedienpädagogInnen sind daher einmal mehr in ihrer Grundkompetenz gefragt: Sie müssen sich auf eine dynamische Veränderung einlassen und ihre Fähigkeiten und ihre Erfahrung auf ein neues Level bringen. Während der Veranstaltung wird diskutiert, wie sich medienpädagogische Arbeit, ihre Konzepte und die Anforderungen an MedienpädagogInnen in Zeiten der Digitalisierung verändern.

Referent: Eike Rösch ist Diplom-Pädagoge und lebt in Mainz. Er ist seit 2003 als Medienpädagoge beim Institut für Medienpädagogik / Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz e.V. beschäftigt. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu social media in der Jugendarbeit und hat einen Lehrauftrag der HAWK Hildesheim-Holzminden-Göttingen. Er ist einer der Initiatoren und Autoren des Medienpädagogik Praxis-Blog und engagiert sich im Vorstand der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK).

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen

mehr

Eike Rösch: Aktive Medienarbeit in der digitalen Gesellschaft – bleibt alles anders? Teil 1

29. Mai 2013

Fachgespräch in der Bibliothek des wienXtra-medienzentrums zum Nachhören

Die fortschreitende Digitalisierung verändert die Medienpädagogik – und nirgends macht sich das so sehr bemerkbar wie in der aktiven Medienarbeit, ihrer zentralen Methode.
Noch nie war Medienproduktion so einfach, noch nie hatte Medienpädagogik eine potenziell so große Reichweite wie heute: Oft reicht schon ein einfacher Computer mit Browser und Internetanschluss, um Videos, Hörspiele, Websites und andere Medienprodukte zu erstellen und zu verbreiten – und das Social Web sorgt für ihre Verbreitung.
Dennoch sind die Grundkonstanten aktiver Medienarbeit weitgehend gleich geblieben: Kinder und Jugendliche sollen selbstbewusste und mündige BürgerInnen werden, die ihre Meinung in der Gesellschaft artikulieren können. Medienkunde und Medienkritik sind dabei zeitlos wichtig und Bildungsprozesse profitieren von einer wertschätzenden und kritischen Begleitung.
MedienpädagogInnen sind daher einmal mehr in ihrer Grundkompetenz gefragt: Sie müssen sich auf eine dynamische Veränderung einlassen und ihre Fähigkeiten und ihre Erfahrung auf ein neues Level bringen. Während der Veranstaltung wird diskutiert, wie sich medienpädagogische Arbeit, ihre Konzepte und die Anforderungen an MedienpädagogInnen in Zeiten der Digitalisierung verändern.

Referent:
Eike Rösch ist Diplom-Pädagoge und lebt in Mainz. Er ist seit 2003 als Medienpädagoge beim Institut für Medienpädagogik / Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz e.V. beschäftigt. Er arbeitet an seiner Promotion an der Universität Leipzig zu social media in der Jugendarbeit und hat einen Lehrauftrag der HAWK Hildesheim-Holzminden-Göttingen. Er ist einer der Initiatoren und Autoren des Medienpädagogik Praxis-Blog und engagiert sich im Vorstand der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK).

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Was sind „offene Bildungsressourcen“ (OER)?

7. Mai 2013

Was sind eigentlich „offene Bildungsressourcen“? Das Video ist Teil der Einführung beim Onlinekurs „COER13“ (www.coer13.de), dem deutschsprachigen offenen Kurs zu offenen Bildungsressourcen (Start 8.4.2013).

Bitte jeweils beachten, dass Videoausschnitte/Bildmaterial auch von anderen stammen (jeweils entsprechend eingeblendet). Alles weitere unterliegt folgender CC-Lizenz: CC BY Sandra Schön/BIMS e.V. für COER13

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Beispiele für offene Bildungsressourcen?

7. Mai 2013

Ein paar Beispiele für Webseiten, auf denen offene Bildungsressourcen zu finden sind, gibt es in diesem Video. Das Video ist Teil der Einführung beim Onlinekurs „COER13“ (www.coer13.de), dem deutschsprachigen offenen Kurs zu offenen Bildungsressourcen (Start 8.4.2013). Manche der Angebote werden im Laufe von COER13 ausführlicher vorgestellt.

Bitte jeweils beachten, dass ein Grossteil des Materials Screenshots von OER-Angeboten sind, bei denen jeweils andere die Rechte daran besitzen (entsprechend eingeblendet). Alles weitere unterliegt folgender CC-Lizenz: CC BY Sandra Schön/BIMS e.V. für COER13

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Exkursion zu Radio Orange 94.0

11. März 2013

Exkursion „Radio Orange 94.0“ am 1.3.2013

Material:  Bilderreihe über Radio Orange

Angehängtes Material: der selbst erstellte Jingle „School is waiting for you“