KATEGORIE ARCHIV

Gesellschaft

In diesem Fächerbereich geht es um die Erkenntnis “über Welt” (analytische Dimension) und gleichzeitig um die Reflexion einer “guten Welt” (kritischnormative Dimension).

Paul Szepannek: Lernen mit Robotern

15. Mai 2019

PH.ON.Wien Podcast

Paul Szepannek ist Lehrer für Geografie, Geschichte und Informatik am Gymnasium und arbeitet im Education Innovation Studio (EIS) der PH Wien mit. Sein Spezialgebiet ist Robotik und er baut mit seinen Schüler*innen Roboter, die einfache Aufgaben erledigen können.
Themen im Gespräch sind u.a.: Robotik, Sensoren, die Zukunft der Welt (Dystopie oder Utopie), Künstliche Intelligenz, Benotung

Weiterführende Informationen:
Matthias Martin Becker: Automatisierung und Ausbeutung
Die Macht der Algorithmen – Astrid Mager zur digitalen Gesellschaft
Seminarblog: Künstliche Intelligenz
Scratch
Lego League

  • Format: audio
  • Produktion: PH Wien / Medialab / Christian Berger
  • Produktionsdatum: 14/05/2019

mehr

Podcastmagazin MOXIE: Überwachung

1. Mai 2019

Überwachung im Alltag

Der Podcast ist ein Seminarbeitrag für die Lehrveranstaltung „Entwicklungen in der Wissens- und Informationsgesellschaft“ aus dem Sommersemester 2019, Gruppe BP3A02.
Der Podcast wurde produziert von Lydia Kobau und der freundlichen Unterstützung von Kevin Wolf.

  • Format: audio
  • Produktion:

    Stephanie Bürgmayer, Lydia Kobau, Kevin Wolf, Max Pfundner, Elisabeth Reppnig


    Musik:
    Moxie Jingle - Kevin Wolf

  • Produktionsdatum: 30/04/2019

mehr

Thomas Körner: Selbstbestimmtes Lernen in der Volksschule

16. April 2019

PH.ON.Wien Podcast

Thomas Körner ist gelernter Maschinenbauer und hat im zweiten Bildungsweg das Lehramt für Volksschule gemacht. Viele Jahre war er klassenführender Lehrer und Direktor einer kleinen Dorfschule am Land in Salzburg. Im Gespräch am 14.4.2019 erzählt er dem Redakteur, wie er mit den Kindern im Unterricht gearbeitet hat und was aus seiner Sicht für den Beruf des Lehrers erforderlich ist, um die Kinder für das lebenslange Lernen vorzubereiten.

Redakteur: Christian Berger, PH Wien

  • Format: audio
  • Produktion: PH Wien/Medialab/Christian Berger
  • Produktionsdatum: 14/04/2019

mehr

Kaffee und künstliche Intelligenz

15. April 2019

ein Podcast über künstliche Intelligenz und Robotik.

Ein Podcast über künstliche Intelligenz und Robotik

Dies ist ein Seminarbeitrag für die Lehrveranstaltung Entwicklungen in der Wissens- und Informationsgesellschaft aus dem Sommersemester 2019, Gruppe BP3A02 über „Künstliche Intelligenz“ von Melanie Kain, Marina Kovacic, Nikolas Lehner und Jeannine Zimmermann.

mehr

Tore Otterup: Chances and challenges of mother tongue tuition in Sweden and Austria

27. März 2019

PH.ON.Wien Podcast

Prof. em. Tore Otterup (University Gothenburg, Sweden) and Prof. Rainer Hawlik (University College of Teacher Education Vienna, Austria) discuss the developments of mother tongue tuition in school education since the 1970s. They discuss common interests of mother tongue tuition, but also differences in the approach towards heritage language education. It is stated that the aim of a pedagogy of migration is to impart knowledge about how contemporary migration interrogates and unsettles social orders and on how educational institutions and their pedagogical actors in this field should respond to it. Mother tongue tuition teachers can play a crucial role for plurilingual children in their early years in kindergarten and primary education. They can coach them in early years to develop a positive self-concept, while these kids start to accept their hybrid identities.

University of Gothenburg
https://www.gu.se/english
 
KoMMM an PH Wien
Kompetenzstelle für Mehrsprachigkeit, Migration und Menschenrechtsbildung
https://kommm.phwien.ac.at
 
KoMMM-Team Member Rainer Hawlik
https://kommm.phwien.ac.at/team/hawlik/
http://rainerhawlik.blogspot.com
 
Projects:
 
KINDINMI – The Kindergarten as a Factor of Inclusion for Migrant Children and their Families
https://kindinmi.phwien.ac.at
 
AMuSE – Approaches to Multilingual Schools in Europe
http://amuse.eurac.edu/en/home/default.html
 
LinguaInclusion
http://www.eurac.edu/en/research/autonomies/commul/projects/Pages/projectdetails.aspx?pid=7690
 
Institution; Vienna Board of Education
 
Sprachförderzentrum Wien
http://www.sfz-wien.at
  • Format: audio
  • Produktion:

    PH Wien / KOMMM / Rainer Hawlik

  • Produktionsdatum: 04/03/2019

mehr

eBazar 2019: Eröffnung

17. März 2019

eBazar 2019 – Eröffnung durch VR Sven Fisler und Vorstellung des Programmes durch Michael Steiner (ZLI).

  • Format: video
  • Produktion:

    PH Wien / ZLI

  • Produktionsdatum: 14/03/2019

mehr

Reinhard Bauer: Pattern Learning

9. März 2019

PH.ON.Wien Podcast

Gespräch mit Dr. Reinhard Bauer, Pädagogische Hochschule Wien, über „Pattern Learning“.

Welche Bedeutung haben Muster für das Lernen? Welche Methoden lassen sich aus dem Wissen über „Muster“ für den Unterricht ableiten?

Weblink: Learning Patterns: Eine Mustersprache für kreatives Lernen

Das Gespräch wurde von Christian Berger am 5.3.2019 aufgezeichnet.

  • Format: audio
  • Produktion: PH Wien/Medialab Christian Berger
  • Produktionsdatum: 09/03/2019

mehr

Google- Wissen ist Macht

24. Januar 2019

ein Interview zu dem Thema: Google unser Freund und Helfer?
Seminarbeitrag von Andrea Radic, Anna Landauf, Daniela Koch, Marija Petrovic, Alexandra Ernst

  • Format: video
  • Produktion: Andrea Radic, Anna Landauf, Daniela Koch, Marija Petrovic, Alexandra Ernst (Studiernede PH Wien)
  • Produktionsdatum: 24/01/2019

mehr

Elisabeth Buxbaum / Christian Fridrich (Hrsg.): Otfried Krzyzanowski

16. Dezember 2018

„Im November 1918 zerfiel nach mehr als vier Kriegsjahren mit Millionen Todesopfern die Habsburger-Monarchie. Gleichsam stellvertretend für den Untergang des Reiches starb zur selben Zeit der Dichter Otfried Krzyzanowski (geboren 1886 in Starnberg, Bayern). Er war kein Frontsoldat im Schützengraben, er verlor sein Leben im Hinterland, in Wien durch eine Mischung aus Verelendung, Krankheit und Hunger. Sein literarisches Œuvre ist gering und fast zur Gänze in Vergessenheit geraten. In Erinnerung geblieben ist seine Person sowohl bei Zeitgenossen (Franz Blei, Anton Kuh, Alfred Polgar und Franz Werfel) als auch in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts als Protagonist in Nachrufen, Essays und diversen Publikationen: Man anekdotisierte ihn als „Kaffeehausliterat“, „Bohemien“ und „Hungerpoet“.“ (siehe  Wieser Verlag)

Ein Gespräch mit Elisabeth Buxbaum (em. Prof.in PädAK) und Christian Fridrich (Prof. an der PH Wien) über den Kaffeehausliteraten, Bohemien und Hungerpoeten Otfried Krzyzanowski, der um 1900 in Wien lebte und verhungerte, führte Christian Berger für literadio.

Näheres in der Publikation: Elisabeth Buxbaum, Christian Fridrich (Hrsg.) Otfried Krzyzanowski „Diese Zeit ist nicht die meine und die Tage fliehn.“ , 2018, Wieser Verlag

  • Format: audio
  • Produktion: www.literadio.org / Christian Berger
  • Produktionsdatum: 16/12/2018

mehr