RSS Feed

Josef Buchner: Hier und trotzdem dort – Die virtuelle Welt als Erweiterung der Lernwerkstatt

14. Februar 2020

13. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten

Vortrag von Josef Buchner „Hier und trotzdem dort – Die virtuelle Welt als Erweiterung der Lernwerkstatt“ anlässlich der 13. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten am 13.Februar 2020 an der Pädagogischen Hochschule Wien.

Problemorientiert, selbstgesteuert, handlungsorientiert – Attribute, die in Lernwerkstätten gelebt werden (sollen). Der physische Raum spielt dabei eine zentrale Rolle, ebenso die Ausstattung mit Materialien, Medien, Werkzeugen etc. In der digital vernetzten Welt besteht nun die Möglichkeit, räumliche Grenzen aufzulösen und sowohl authentische, als auch für die Lernenden unzugängliche Lernorte erfahrbar zu machen. Ein Konzept, wie solche virtuell-angereicherten Lernwerkstätten aussehen können, wird vorgestellt. Ziel eines solchen muss sein, nicht nur mit, sondern auch über (digitale) Medien zu lernen.

Josef Buchner  ist zurzeit Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent für Medienbildung, Medienpädagogik und Mediendidaktik an der PH St. Gallen. Zum Zeitpunkt der Tagung wird er Mitarbeiter der Universität Duisburg-Essen, Learning Lab, Lehrstuhl Prof. Kerres, sein.

Er ist Vertreter der Unterrichtsmethode Flipped-Classroom.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Josef Reichmayr: Sinnvolles und zeitgemäßes Lernen unter einem Hut – geht das gut?

14. Februar 2020

13. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten

Kurzvortrag von Josef Reichmayr: Sinnvolles und zeitgemäßes Lernen unter einem Hut – geht das gut? – Einblicke in die und Erfahrungen aus der Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau“anlässlich der 13. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten am 13.Februar 2020 an der Pädagogischen Hochschule Wien.

Seit 22 Jahren gibt es mitten in Wien eine ganz konkrete Lernwerkstatt in Gestalt einer öffentlichen Volks- und Mittelschule für 6- bis 15-Jährige. Als Gründer und langjähriger Leiter der Schule hatte ich mir 1998 angemaßt, das ganze Modellprojekt „Integrative Lernwerkstatt Brigittenau“ zu taufen.

Lernwerkstatt nicht gemeint als Oase inmitten einer ansonsten herkömmlichen Schule, sondern als eine Art „Gesamtkunstwerk“ mit mehreren hoch gesteckten Ansprüchen: inklusive und altersheterogene Lerngruppen, interdisziplinäre pädagogische Teams, sinnvoll-kreativ-projektartiges Lernen in gemeinsamen Erfahrungsräumen und gleichzeitig radikal differenziert und individualisiert.

In welchem Spannungsfeld bewegt sich die Schule mit ihren knapp 400 Schüler*innen zwischen analogen und digitalen Medien, Bootsbau in der Au und Handling von Handys, Handschrift und Tastaturen, 1×1-Training und Flashmob-Versuchen, „Radiobande“ und Öffentlichkeitsarbeit zur Erhaltung des Schulversuchs-Status‘, Einrichtungs-Standards von Klassenzimmern und Gestaltung sowie Eroberung von Lernanregungslandschaften in Räumen und Gängen oder gar outdoor?

Viele Fragen – und im Rahmen des Workshops weitere Denkimpulse aus dem praktischen Erfahrungsschatz der Schule.

Josef Reichmayr,  Volksschuldirektor i.R., Begründer und Leiter (bis 2019) der Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau; www.lernwerkstatt.or.at

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Gabriela Fiala: Lernwerkstatt konkret. Basisbildung und Gamification im arbeitsmarktpolitischen Kontext.

14. Februar 2020

13. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten

Kurzvortrag von Gabriela Fiala sowie Vertreter*innen des Berufsausbildungszentrums des BFI Wien „Lernwerkstatt konkret. Basisbildung und Gamification im arbeits-marktpolitischen Kontext.“ anlässlich der 13. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten am 12.Februar 2020 an der Pädagogischen Hochschule Wien.

Die Lernwerkstatt ist ein vom AMS Wien beauftragtes Basisbildungsprojekt für Jugendliche zwischen 15 und 21 Jahren, das seit Mai 2017 durch individuell abgestimmten, spielerischen Wissenserwerb die Steigerung der Lernmotivation und der Leistungsergebnisse von Teilnehmerinnen und Teilnehmern verfolgt. Die wichtigsten Grundpfeiler der Lernwerkstatt basieren auf einem individuellen, personenzentrierten Zugang und zielen darauf ab, Freude und Neugier am Lernen zu wecken, praxisnahe Aufgabenstellungen selbstständig zu bewältigen und die Kompetenzen in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch unter anderem mittels digitalem Lernen zu ermöglichen.

Im Verlauf von fünf bis acht Wochen werden die berufsspezifischen Anforderungen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Berufsschule, einer Überbetrieblichen Lehre oder am ersten Arbeitsmarkt erfüllen müssen, durch Lernspiele, Gruppen- und Einzelaufgaben, Experimente, herausfordernde Fragestellungen und praktische Übungen erweitert, um schlussendlich eine Verbesserung ihrer Basisbildungskenntnisse zu bewirken.

Mag. Christian Nowak, Geschäftsführer Berufsförderungsinstituts BFI Wien

Mag. Marie Stiaßny, Abteilungsleiterin Berufsausbildungszentrum des BFI Wien

Lernwerkstatt des Berufsausbildungszentrums des BFI Wien

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen

mehr

Barbara Holub / Klaus Himpsl-Gutermann: Lernräume als Innovation für Forschendes Lernen

14. Februar 2020

13. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten

Kurzvortrag von Barbara Holub und Klaus Himpsl-Gutermann: „Lernräume als Innovation für Forschendes Lernen“ anlässlich der 13. Internationale Tagung der Hochschullernwerkstätten am 13.Februar 2020 an der Pädagogischen Hochschule Wien.

Im Zuge der Reform der Lehrer/innenbildung in Österreich wurden an der Pädagogischen Hochschule Wien (u. a.) Forschendes und Entdeckendes Lernen sowie Medienbildung als übergreifende Bildungsschwerpunkte und Forschungsschwerpunkte verankert. Damit einhergehend wurden Lernräume installiert, die in diesen Bereichen für Lehre, Forschung und Schulentwicklung vielfältige Möglichkeiten eröffnen. Als vorbereitete Lernumgebungen bieten sie den Studierenden der Aus-, Fort- und Weiterbildung Inputs für einen innovativen Unterricht sowie Möglichkeiten zu fachlicher und methodisch-didaktischer Kompetenzerweiterung.

Die Lernräume der PHW sind als Orte gedacht, an denen selbstständiges, selbstbestimmtes, forschendes und entdeckendes Arbeiten angeregt wird. Lernen und Lehren soll hier erlebt und darüber reflektiert werden, um Unterricht dahingehend gestalten zu können.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Recherchieren in Bibliothekskatalogen

7. Februar 2020

Tutorial zur Recherche in der Campusbibliothek der PH Wien


Recherche_PH_Wien from Pädagogische Hochschule Wien on Vimeo.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Format:
    video
  • Produktion:
    PH Wien/ZLI/ Nina Grünberger
  • Produktionsdatum:
    13/01/2020
  • Sprache: Deutsch
  • Copyright:
    CC-BY-40:CC BY 4.0 Namensnennung 4.0 International
  • Schlagworte:
  • Kategorien:

mehr

Christian Schreger: Die Faszination der Vielfalt

1. Februar 2020

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #17

Christian Schreger ist langjähriger Volkschullehrer und arbeitet in einer Mehrstufenklasse (M2) an der VS Ortnergasse in 1150 Wien. Im Gespräch mit Christian Berger erläutert er, was ihn an der Arbeit fasziniert: es ist die Vielfalt. Die Vielfalt in den Kulturen und Sprachen, aber auch die Vielfalt der Wege des Lernens der Kinder. „Ununterbrochen gibt es was Neues zum Lernen“, bündelt er seine Freude am Beruf aber auch daran immer wieder von den Kindern überrascht und neugierig gehalten zu werden. Ausgangspunkt war die Freinetpädagogik. Viele seiner Klassenprojekte sind auf der Projektseite M2 nachzulesen. Manche seiner Methoden, wie das „digitale Tagebuch“ oder die „Kleinen Bücher“ sind zum Vorbild für viele andere geworden. Durch die Zusammenarbeit mit der Sprachwissenschafterin Dr. Brigitta Busch sind die „Kleinen Bücher“ auch schon bis in andere Kontinente vorgedrungen. Die dem Podcast beigefügten Links laden dazu ein mehr über die schulische Arbeit von Christian Schreger kennenzulernen.

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Einleitung, Begrüßung 00:10
  • M2 - Die Mehrstufenklasse an der VS Ortnergasse 00:36
  • Die mehrsprachige Kollegin Gülçin 01:42
  • Der Weg zum Lehrberuf 05:28
  • Die mehrsprachige Klassenzeitung "Plapperkiste" 07:24
  • Jugoslawien ist mehr als ein Urlaubsland 09:08
  • Das Handwerkszeug des Lehrers - die Neugierde 11:14
  • Die Bedeutung des Fragenstellens 15:23
  • Der Lehrer als Hilfsmittel zum Lernen 17:47
  • Der Morgenkreis als Fragepool 22:42
  • Klassenkultur 24:41
  • Die Bedeutung der Zeit fürs Lernen 26:59
  • Die Projektarbeit 34:00
  • Die Bedeutung der Ritualisierung 38:53
  • Das digitale Tagebuch 40:21
  • Der kleine Prinz 42:28
  • Die Unterschiedlichkeit des Lernens 46:07
  • Freinetpädagogik 48:22
  • Die Vielfalt zulassen 49:48
  • Üben ist fad aber notwendig 51:18
  • Wir produzieren unsere Lehrmittel selber 54:28
  • Videoproduktion und Lernen 58:14
  • Die eigene Position muss klar sein 1:04:09
  • Die eigene Faszination des Internets 1:09:13
  • Abmoderation 1:10:56

mehr

Der Redaktionsalltag aus Sicht eines Journalisten

9. Januar 2020

Ein Radio-Journalist erzählt aus dem Redaktionsalltag. Wie entstehen Nachrichten? Eine Seminarproduktion von Felix Gassmann, Sarah Berndt, Nadja Johanna Waltl, Andrea Karacic

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen

mehr

Freie Medien und Bildungsarbeit

2. Januar 2020

Eindrücke von der Fachtagung „Freie Medien und Bildungsarbeit 2019“ am Wolfgangsee. Okto war in Strobl mit dabei und hat (inter-) nationale Referent*innen vor die Kamera gebeten. Darüber hinaus gibt es Beispiele aus der aktuellen Bildungsarbeit mit Freien Medien. „Freie Medien sind die einzigen, die mit Schüler*innen auf Augenhöhe medienpädagogische Projekte umsetzen“, ist Christian Berger (Pädagogische Hochschule Wien & Initiator der Tagung) überzeugt.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Lothar Bodingbauer: Es geht ums Wissen teilen

1. Januar 2020

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #16

Lothar Bodingbauer ist Lehrer am Abendgymnasium Wien, Radiojournalist und Podcaster. Er erzählt im Gespräch mit Christian Berger  über seine Lehrjahre, das Forschende Lernen, die Einflüsse der Arbeit als Radiojournalist und Podcaster auf seine Entwicklung der Lehrerpersönlichkeit und was er in der Hundeschule gelernt hat.

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Begrüßung Vorstellung 00:10
  • Das Abendgymnasium Wien 00:35
  • Warum ich Lehrer wurde 03:33
  • Wo ich selbst gelernt habe 04:43
  • Die Anfangsjahre als Lehrer 08:44
  • Das "Image" des Lehrers 11:16
  • Lernen. Wie? Warum? 12:22
  • Familiäre Prägung? 14:20
  • Forschendes Lernen 14:57
  • Fragen stellen 22:43
  • Kommunikation mit Schüler*innen 23:53
  • Der Radiojournalist und Podcaster als Lehrer 25:28
  • Podcast aus der Schule 29:52
  • Der Bienenpodcast- ein Weg um Imkerei zu erlernen 32:14
  • Lernen von der Hundeschule 38:42
  • Zukunft der Schule? 41:48
  • Professionalisierung 47:34
  • Abmoderation 51:05

mehr

Kindern eine mediale Stimme geben

15. Dezember 2019

Die Wiener Radiobande

Die Kurzdokumentation des Schulradioprojektes „Wiener RadioBande“ wurde 2005 anlässlich des 10 jährigen Bestehens produziert. Die „Wiener RadioBande“ ermöglicht in Kooperation mit dem Freien Radio Wien „Orange 94,0“ SchülerInnen selbst produzierte Radiosendungen On Air zu bringen.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Format:
    video
  • Produktion:
    Stadt Wien MA13-mediawien / Christian Berger Produktion: Anna Bär
  • Produktionsdatum:
    01/09/2005
  • Sprache: Deutsch
  • Copyright:
    CC BY-NC-SA
  • Schlagworte:
  • Kategorien:

mehr

Tutorial: Audiobeiträge archivieren

3. Dezember 2019

Tutorial Medienarchiv

Das Tutorialvideo erklärt die Grundfunktionen des PH Medienarchives im Backend, die Bedeutung der Eintragungen für das Frontend und die Einbindung in weitere Webseiten. Hier wird dies anhand eines Audiobeitrages erklärt.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Tutorial: Kapitel einfügen

3. Dezember 2019

Tutorial Medienarchiv

Das Videotutorial zeigt wie Kapitel in einen Audiobeitrag im PH Medienarchiv eingefügt werden können. Das hier angeführte Beispiel wurde im Betriebssystem Ubuntu (Linux) mit Firefox und Audacity erstellt. Bei anderen Betriebssystemen kann es zu Abweichungen in der Bezeichnung der Menüpunkte kommen. Es wurde auch nicht ausgetestet, wie Textmarken aus anderen Audiobearbeitungsprogrammen funktionsfähig übertragen werden können.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen

mehr

Barbara Holub: Man darf nicht zu früh aufgeben

1. Dezember 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #15

Dr. Barbara Holub hat viele Jahre als klassenführende Volksschullehrerin in Wiener Integrationsklassen gearbeitet und leitet derzeit das Regionale Kompetenzzentrum für Naturwissenschaften und Mathematik (Recc-Nawi) an der Pädagogischen Hochschule Wien. Im Gespräch mit Christian Berger erzählt sie über ihren beruflichen Werdegang, die Anforderungen an Lehrerinnen aus ihrer Sicht, ihre beruflichen Erfahrungen , die Bedeutung der Theorie für die Praxis und auch über die Lernwerkstatt an der PH Wien, die sie zusammen mit KollegInnen aufgebaut hat.

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Vorstellung, Begrüßung 00:06
  • Warum bin ich Lehrerin geworden? 01:07
  • LehrerInnenausbildung früher und heute 02:00
  • Wie ich zum Beruf kam 05:09
  • Anfangsjahre als Lehrerin 07:47
  • Anforderungen an Lehrerinnen 12:11
  • ein Schultag als Klassenlehrerin 15:32
  • Reformpädagogische Ansätze 19:31
  • Von der Praxis zur Theorie 25:10
  • Projektunterricht 29:53
  • Lernwerkstatt 32:09
  • Heterogenität und Diversität 37:44
  • Beobachten und Diagnostizieren 44:36
  • Zukunftswünsche 48:58
  • Lernwerkstatt an der Hochschule 52:09

mehr

Hari Riederer: Geht’s den Kindern gut, geht’s mir gut

1. November 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #14

Ein Gespräch mit dem Sonderschullehrer Harald Riederer.  Harald Riederer ist seit über 20 Jahren Lehrer, arbeitet in einer Mehrstufenklasse in Wien. Christian Berger spricht mit ihm über seinen Weg zum Lehrberuf und die Arbeit in der Mehrstufenklasse, über Kriterien für guten Unterricht und das Lernen mit einem Wochenplan, die Bedeutung der Musik in seinem Unterricht,“Kasimir das Schulgespenst“ und die Kommunikation mit Eltern sowie seine Arbeit als Sprachtherapeut.

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Begrüßung, Vorstellung 00:12
  • Der Weg zum Lehrberuf 02:04
  • Von der Ausbildung zum Beruf 05:17
  • Kriterien für guten Unterricht 07:54
  • Arbeit in der Mehrstufenklasse 11:57
  • Das Interesse der Kinder 15:42
  • Der tägliche Schulbeginn 19:48
  • Lernen mit dem Wochenplan 20:47
  • Vom Schulversuch zum Regelunterricht 28:20
  • Musik im Unterricht 36:06
  • Die Arbeit kann durchaus Freude machen 41:57
  • Sprachtherapie 43:53
  • Körperliche Einschränkungen 50:17
  • Kommunikation mit Eltern 53:37
  • Ressourcenverlust 56:26
  • Abmoderation 57:51

mehr

Signation PH.ON. Wien Mediensplitter

9. Oktober 2019

Signation für Audio-Seminarproduktionen der PH Wien.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen

mehr

Eva Neureiter: Lernen mit Freude

1. Oktober 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #13

Ein Gespräch mit der Volksschullehrerin Eva Neureiter. Christian Berger sprach mit ihr über die Arbeit in der Mehrstufenklasse, das Klassenklima und den Klassenrat, die Klassengestaltung, die Teamarbeit, ihre Motivation Lehrerin zu werden, die Freinetpädagogik,  die Leistungsbeurteilung, ihre Rolle als Mutter und Lehrerin, die Ängste von Lehrer*innen, den gestiegenen Leistungsdruck in der Gesellschaft, Werte und Haltungen, das Schulparlament an ihrer Schule und die Medienarbeit in der Klasse.

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Begrüßung, Vorstellung 00:10
  • Mehrstufenklasse 02:39
  • Klassenklima, Klassenrat 06:11
  • Klassengestaltung 14:45
  • Teamarbeit 19:01
  • Motivation Lehrerin zu werden 24:54
  • Freinetpädagogik 28:06
  • Leistungsbeurteilung 30:53
  • Mutter und Lehrerin 34:21
  • Ängste der Lehrer*innen 36:53
  • Leistungsdruck 40:49
  • Geduld, Zuhören, Kulturinteresse 46:53
  • Werte, Haltungen, Grenzen 51:18
  • Schulparlament 56:26
  • Medienarbeit 1:02:10
  • Abmoderation 1:06:06

mehr

Hygiene und Sicherheit in der Schulküche

23. August 2019

Erklärvideo von Nicole Kosicek im Rahmen der Bacarbeit „Lernen beim Zuschauen“ , PH Wien 2019.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen

mehr

Heinrich Himmer: Lehrer*innen ermutigen!

28. Juni 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #12

Ein Gespräch mit dem Bildungsdirektor in Wien Heinrich HimmerChristian Berger spricht mit ihm über die Entwicklungen vom Stadtschulrat zur Bildungsdirektion, Schulautonomie, Anforderungen an Lehrer*innen, seine eigenen Erfahrungen als Lehrer, über den Wert von Berufserfahrungen außerhalb der Schule, die Profession „Pädagog*in“, Faktoren der Professionalität, Haltungen im Lehrberuf, Teamarbeit, Angst und Mutproben sowie die Wiener Bildungscampusse.

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Begrüßung 00:10
  • Vom Stadtschulrat zur Bildungsdirektion 00:35
  • Schulautonomie 04:01
  • Anforderungen an Lehrer*innen 07:34
  • Eigeninitiative von Lehrer*innen 11:39
  • Die Erfahrungen als Lehrer 13:43
  • Berufserfahrung außerhalb der Schule 15:11
  • Die Profession "Pädagog*in" 18:49
  • Drei Faktoren zur Professionalität 24:08
  • Drop out in der Sek2 26:53
  • Haltung im Lehrberuf 29:28
  • Unterricht als Teamarbeit 34:55
  • Angst im Lehrberuf 39:34
  • Teilen und Wertschätzen, Mutproben 41:25
  • Wiener Bildungscampusse 47:28

mehr

Josef Reichmayr: Sinnvolles Lernen gefordert

23. Juni 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #11

Ein Gespräch mit Josef „Tshipi“ Reichmayr, Volksschullehrer und Volksschuldirektor i.R., Begründer und Leiter (bis 2019) der Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau (ILB). Christian Berger spricht mit ihm über seine Beweggründe Volksschullehrer zu werden, die ersten Jahre als Lehrer, die pädagogischen und bildungspolitischen Überlegungen, die zur Gründung und Umsetzung der ILB führten, seine Rolle als männlicher Grundschulpädagoge, die Zusammenarbeit mit Eltern und Überlegungen für weiteres bildungspolitisches Engagement.

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Begrüßung 00:10
  • Die pädagogische Biografie 00:36
  • Von 6 bis 65 in der Schule? 06:20
  • Die Vorstellung von Lernen 08:01
  • Die ersten Lehrerjahre 12:45
  • Ein Mann als Volksschullehrer? 22:10
  • Erfahrungen als Klassenlehrer 28:51
  • Die Gestaltung des Klassenraumes 29:32
  • Der Lehrer als sozialer Designer 35:37
  • Woher kommt die Autorität des Lehrers? 40:37
  • Die Rolle der Eltern 42:17
  • Vom Klassenlehrer zum Volksschuldirektor 51:31
  • Der "Geist" der ILB 59:06
  • Die/Der "gute" Lehrer*in 1:04:40
  • Angst und Fehlerkultur 1:07:53
  • Noten 1:10:54
  • Die ILB als Modellschule 1:16:20
  • Schulautonomie als Chance 1:20:53
  • Bildungspolitische Zukunft 1:22:34
  • Abmoderation 1:31:20

mehr

PH.ON.Wien Podcast Erfahrungen aus dem Bildungsbereich

20. Juni 2019

Insert Logo PH.ON.Wien Podcast Erfahrungen aus dem Bildungsbereich

  • Infos
  • Dateien
  • Format:
    image
  • Produktion:
    PH Wien /ZLI
  • Produktionsdatum:
    19/06/2019
  • Sprache: Deutsch
  • Copyright:
    CC-BY-40:CC BY 4.0 Namensnennung 4.0 International
  • Schlagworte:
  • Kategorien:

mehr

Barbara Buchegger: Leben und Lernen mit dem Internet

20. Juni 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #10

Barbara Buchegger, Projektleiterin beim Österreichischen Institut für Telekommunikation ( ÖIAT) und pädagogische Leiterin bei saferinternet.at, im Gespräch mit Christian Berger.
Themen: Von der Landschaftsplanung zur Medienpädagogin, Telearbeit, Smart-Home, Videoreihen bei saferinternet, MOOCs, Mikrolernen, Lernunterstützung, Lernmotivation

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Vorstellung 00:13
  • Landschaftsplanung 03:06
  • Telearbeit 07:23
  • Smarthome 09:31
  • Kettenbrief Telefon 20:15
  • Videoreihen bei saferinternet.at 38:19
  • Was ist fürs Lernen wichtig? 39:44
  • MOOCs 42:01
  • Unterstützung beim Lernen? 44:53
  • Microlearning 50:58
  • big data -learning analytics 54:26
  • Abmoderation 59:24

mehr

PH.ON.Wien Podcast Mediensplitter

19. Juni 2019

Insert Logo PH.ON.Wien Podcast Mediensplitter

  • Infos
  • Dateien
  • Format:
    image
  • Produktion:
    PH Wien /ZLI
  • Produktionsdatum:
    19/06/2019
  • Sprache: Deutsch
  • Copyright:
    CC-BY-40:CC BY 4.0 Namensnennung 4.0 International
  • Schlagworte:
  • Kategorien:

mehr

Das OERcamp Lübeck 2019

16. Juni 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #09

Eindrücke vom „OERcamp Lübeck 2019“ . Das Barcamp am 13.und 14.Juni 20129 diente zum Austausch von Informationen und Erfahrungen in Bezug auf Offene Bildungsmaterialien, vorzugsweise aus dem tertiären Bildungsbereich.  Zu hören sind Gespräche, Interviews und Aufzeichnungen von Workshop Inputs.

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Einleitung 00:06
  • OER-Offene Bildungsressourcen 00:31
  • Der Tausch des Wissens 01:39
  • OER im Hochschulbereich 02:00
  • Das Programm des OER Camps 1 02:43
  • Erwartungen 03:23
  • Das Programm 2 09:16
  • Es geht los 10:54
  • Metastudie zur Nutzung von OER im Hochschulbereich 13:45
  • Stationenmarkt 36:31
  • Resumee mit Jöran 57:23

mehr

Paul Szepannek: Lernen mit Robotern

15. Mai 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #08

Paul Szepannek ist Lehrer für Geografie, Geschichte und Informatik am Gymnasium und arbeitet im Education Innovation Studio (EIS) der PH Wien mit. Sein Spezialgebiet ist Robotik und er baut mit seinen Schüler*innen Roboter, die einfache Aufgaben erledigen können.
Themen im Gespräch sind u.a.: Robotik, Sensoren, die Zukunft der Welt (Dystopie oder Utopie), Künstliche Intelligenz, Benotung

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Einleitung, Begrüßung 00:10
  • Motivation für den Beruf 01:36
  • Probleme und Lösungen 04:21
  • Informatik 09:29
  • Sensorenkunde 10:52
  • Robotik 18:14
  • Robotik im EIS 24:31
  • Mensch - Maschine 32:27
  • Geduld der Lernmaschine 36:25
  • Künstliche Intelligenz 38:59
  • Aus Fehlern lernen 47:39
  • Benotung 48:11
  • Roboter für Zuhause 51:11
  • Abmoderation 54:02

mehr

Impuls Audioproduktion im Unterricht

5. Mai 2019

Einleitung zum Thema „Audioproduktion im Unterricht“ von Christian Berger. Beiträge der NMS Bad Ischl, der PTS Wien 3 und vom Lehrer Helmut Hostnig.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr

Ilka Lechner: Es geht um Haltung

19. April 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #07

Ilka Lechner, Volksschullehrerin in NÖ, erzählt aus ihrer Schulpraxis. Dabei geht es um Haltungen, die Lehrer*innen für gute Arbeit in der Klasse brauchen, um Konfliktlösungen und Rechenmaterial im Unterricht.

Redaktion: Christian Berger

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Begrüßung, Vorstellung 00:13
  • Lehrerin werden 00:46
  • Grundhaltungen 02:48
  • Klassenrat 08:54
  • Konflikte 09:59
  • Reflexion 13:36
  • Schulbucheinsatz 14:29
  • Knobelplakate 16:23
  • Steckwürfel für Mathematik 22:48
  • Neugier 30:38
  • Lehrplan erfüllen 32:56
  • Der Druck auf die Lehrer*in 37:34
  • MACHTlos? 43:32
  • Wertschätzung 45:01
  • Deutschunterricht 45:48
  • Arbeiten ohne Noten 51:36
  • Abmoderation 52:58

mehr

Logo PH:ON.Wien Podcast

18. April 2019

Logo Podcast PH.ON.Wien

  • Infos
  • Dateien
  • Format:
    image
  • Produktion:
    PH Wien / Andreas Huber-Marx
  • Produktionsdatum:
    18/11/2019
  • Sprache: Deutsch
  • Copyright:
    CC BY-NC-SA
  • Kategorien:

mehr

Thomas Körner: Selbstbestimmtes Lernen in der Volksschule

16. April 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #06

Thomas Körner ist gelernter Maschinenbauer und hat im zweiten Bildungsweg das Lehramt für Volksschule gemacht. Viele Jahre war er klassenführender Lehrer und Direktor einer kleinen Dorfschule am Land in Salzburg. Im Gespräch am 14.4.2019 erzählt er, wie er mit den Kindern im Unterricht gearbeitet hat und was aus seiner Sicht für den Beruf des Lehrers erforderlich ist, um die Kinder für das lebenslange Lernen vorzubereiten.

Redaktion: Christian Berger, PH Wien

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Begrüßung, Vorstellung 00:09
  • Der Weg zum Lehrer 01:56
  • Schulorganisation 04:21
  • Der Wochenplan 08:09
  • Methodische Anekdoten 14:39
  • Lernen an der Wirklichkeit 22:03
  • Diifferenziertes Lernen 30:11
  • Mehr Zeit gemeinsam in der Schule 37:18
  • Wertschätzung 40:44
  • Klassenrat 43:17
  • Schulautonomie 53:22
  • Verabschiedung 54:26

mehr

Monika Musilek: Mathe be-greifbar machen

9. April 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #05

Ein Gespräch über die Faszination der Mathematik mit der Fachdidaktikerin Prof.  Dr. Monika Musilek, Lehrende an der PH Wien und Leiterin des Haus der Mathematik. Monika Musilek erzählt, was sie an der Mathematik spannend findet und wie Mathematik nicht nur gedacht sondern auch angegriffen und somit begriffen werden kann. Dazu bringt sie Beispiele von Spielen und Ausstellungsstücken im Haus der Mathematik.

Beteiligte:
Monika Musilek (Gesprächspartnerin)
Christian Berger (Redakteur)

  • Kapitel
  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links
  • Vorstellung 00:13
  • Interesse an Mathematik 02:04
  • Das Haus der Mathematik 13:08
  • Mathematik und Entdeckendes Lernen 20:31
  • Zahlensysteme und Rechenmaschinen 27:40
  • Das Entstehen eines Ausstellungsobjektes 36:20
  • Angebote im Haus der Mathematik 46:39
  • Dissertation 53:18
  • Abmoderation 59:52

mehr

Tore Otterup: Chances and challenges of mother tongue tuition in Sweden and Austria

27. März 2019

PH.ON.Wien - Erfahrungen aus dem Bildungsbereich #04

Prof. em. Tore Otterup (University Gothenburg, Sweden) and Prof. Rainer Hawlik (University College of Teacher Education Vienna, Austria) discuss the developments of mother tongue tuition in school education since the 1970s. They discuss common interests of mother tongue tuition, but also differences in the approach towards heritage language education. It is stated that the aim of a pedagogy of migration is to impart knowledge about how contemporary migration interrogates and unsettles social orders and on how educational institutions and their pedagogical actors in this field should respond to it. Mother tongue tuition teachers can play a crucial role for plurilingual children in their early years in kindergarten and primary education. They can coach them in early years to develop a positive self-concept, while these kids start to accept their hybrid identities.

  • Infos
  • Dateien
  • Teilen
  • Links

mehr